Logo

FDP-Gemeindeverband Lehre -

Lästige Anrufe

Bei "Telefonterror" konsequent handeln!

Wir Liberalen haben uns eine offene Gesellschaft auf unsere Fahnen geschrieben, in der konsequent gegen Manipulation, Täuschung und Betrug vorgegangen wird.
Das gilt auch hinsichtlich der Belästigung durch unerwünschte, oft kriminelle Anrufe, die in letzter Zeit stark zugenommen haben. Solche Anrufe sind verboten, aber sie sind schwer zu unterbinden. Leider kommen die Anrufer viel zu oft zum Erfolg.

Wir haben ein paar gute Tipps für Sie, wie Sie sich vor Schaden bewahren können:
1. Benutzen Sie nur Telefone, bei denen Ihnen die Nummer des Anrufers angezeigt wird.
2. Nehmen Sie den Anruf möglichst nur dann entgegen, wenn Sie die Nummer kennen.
3. Lassen Sie sich von der Nummer nicht täuschen: Auch wenn sie wie eine inländische Nummer aussieht, kann der Anruf aus dem Ausland kommen. Sogar Nummern von Polizei-Dienststellen werden missbraucht, um arglose Menschen hereinzulegen.
4. Falls Sie die Nummer nicht kennen, lassen Sie nach Möglichkeit einen Anrufbeantworter anlaufen. Kriminelle legen dann meistens schnell auf.
5. Wenn Sie einen Grund haben zu erfahren, wer Sie anruft, melden Sie sich - wenn überhaupt - nur mit "Hallo?". Sagen Sie nicht Ihren Namen, und melden Sie sich auch nicht mit "Ja?"! (Ihr "ja" könnte von Kriminellen später in ein angeblich normales Gespräch eingebaut werden und als Zustimmung zu einem Vertrag oder Kauf missbraucht werden.)
6. Notieren Sie sich die Nummer des Anrufers. Wenn möglich, lassen Sie die Nummer von einem Router aufzeichnen, um sie evtl. sperren zu können.
7. Falls Sie sich doch auf ein Gespräch eingelassen haben, notieren Sie sich den Gesprächsverlauf sowie das Datum, die Uhrzeit und die Dauer des Gesprächs. Ihre Aufzeichnungen können später sehr wertvoll sein.
8. Wenn Sie häufig oder immer wieder unter einer bestimmten Nummer angerufen und belästigt werden, setzen Sie sich mit der Bundesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) in Verbindung; sie kann solche Nummern abschalten und gegen die Anrufer vorgehen.
9. In schwerwiegenden Fällen sollten Sie auch eine Anzeige bei der Polizei in Erwägung ziehen.


Lehre


Die Gemeinde in der Mitte der Region Braunschweig/Wolfsburg - zwischen Forschung und Technik.

Motto

Bleiben wir frei. Denken wir groß.

Liberale Worte

Die Freiheit wird nicht überleben, wenn Menschen glauben, sie müssten zu ihrem Erhalt keinen eigenen Beitrag leisten. (Carlo Strenger)

Im Brennpunkt:

Telefonterror

Positionen


Mitmachen


Mitmischen!

Unabhängige Köpfe gesucht! Den Weg in die FDP und zu neuen Möglichkeiten der Einflussnahme finden Sie unten ("Richtig liberal sein...").

Jetzt FDP-Mitglied werden!


Richtig liberal sein: Aktiv mitgestalten.